Unser Verein


25 Jahre DC D’ARTagnan Bodenburg e.V.

 

 

25 Jahre ist es nun her, dass der DC D’ARTagnan Bodenburg

gegründet wurde. Aber heißt das auch  25 Jahre Dartsport hier in Bodenburg?

NEIN ! 

Bereits vor über  30 Jahren trafen sich in der alten Kegelbahn der Gaststätte „Zur Tränke“   Dartbegeisterte und Hobbydarter  regelmäßig am Mittwochabend, um beim Pfeileschmeißen, und nebenbei natürlich Guinness trinken, sich im Steeldart zu messen - vor allem aber, um Spaß zu haben.

2 Jahre vorher wurden schon in Sehlem, im Haus von Achim Drähne, inzwischen Mitglied im DCD, erste Darts auf das Board (also die Dartscheibe) gehämmert. Meine Wenigkeit oder der inzwischen leider verstorbene Immo Schultze aus Bad Salzdetfurth und wenige weitere hatten damals schon Lust darauf, die Darts fast immer neben das anvisierte Ziel zu werfen! 

Aus beiden Teilen dieser losen Dartspieltruppen gründeten sich die Salze Darters, die ihre Spielstätte jedoch in Bad Salzdetfurth fanden. 

Aber einige Unentwegte daddelten bei „Bongo“ weiter. 

Und so kam es, dass auch in Bodenburg ein Dartverein gegründet wurde.  Exakt am 28. Juli 1990.

Aber wie sollte der Name lauten?   Nach einigem Hin und Her einigten wir uns auf den Namen „D’ARTagnan“.  Natürlich in der Symbolik des siegreichen Helden, der das Wort   DART   in seinem Namen trägt. Entnommen aus den Musketier-Büchern von Alexandre Dumas. Und natürlich sein Degen, der in kleinerer Größe und etwas abgewandelter Form auch einem Dartpfeil entsprechen könnte.Anfangs wurde unser Verein allgemein etwas belächelt. Auch der Dartsport fand als echter Sport in Deutschland noch keine Anerkennung. Dem Dachverband wurde seinerzeit sogar die Mitgliedschaft im Deutschen Sportbund noch verwehrt.

Im Jahre 1991 schlossen wir uns dann dem relativ neu gegründetem Deutschen Dartverband (DDV) als Dachverband, und als Unterorganisation dem Niedersächsischen Dartverband (NDV) an.

Ein Jahr später wurden mehrere Bezirksverbände in Niedersachsen, unter anderem der Braunschweiger Bezirksdartverband (BBDV) als Nachfolger der Harz-Heide-Liga gegründet. Diesem Verband trat auch der DC D’ARTagnan als Gründungsmitglied bei. Seither werden die Punktspiele und offiziellen Ranglisten über diese Verbände abgewickelt.

Mehrere Versuche, uns in den HDB, also den Hannoverschen Bezirksdartverband hinüber zu ziehen, scheiterten schon allein an der Tatsache, dass Bodenburg schließlich mal eine Braunschweiger Exklave war und ganz einfach zu Braunschweig gehört.

Im ersten Jahr übernahm Günter (Bongo) Fenske die Führung des Vereins, bevor ein Jahr später Michael Padrok dem DCD beitrat und für 22 Jahre den Verein als 1.Vorsitzender bzw. Präsident führte.

Bereits vor der Gründung gab es Kontakte zum Dartclub Davos im Kanton Graubünden in der Schweiz (übrigens Graubünden ist Heidiland!). Diese zunächst lockere Verbindung hat sich in den letzten 25 Jahren in eine wohl unvergleichliche Freundschaft entwickelt. Jedes Jahr erfolgt ein Besuch der Schweizer Freunde in Bodenburg und einmal im Jahr erfolgt der Gegenbesuch in Davos. Hier bleiben natürlich in Erinnerung die Internationale Wanderrallye, das Alphornblasen, der Besuch der Eishockeyspiele des EC Davos, oder, oder, oder … z.B. der erfolglose Versuch in einer von Greg, einem waschechten New Yorker, geführten mexikanischen Kneipe in der Schweiz, ein deutsches Bierfass mit einem französischen Keck-Anschluss zu öffnen. Das nennt man international!

Auch die EX-Bar ist einigen in teurer Erinnerung.  DAVOS – DA VOS teuer ist.

Ein Schnittpunkt in der Entwicklung unseres Vereines ist sicherlich der 17.07.1996.  An diesem Tag erfolgte die Eintragung im Vereinsregister und die Anerkennung der Gemeinnützigkeit  -  als erster Dartverein im Landkreis Hildesheim.

Seit Gründung des Vereins hat sich die Mitgliederzahl von seinerzeit 15 auf inzwischen 54 erhöht. Damit sind wir einer der mitgliederstärksten Dartvereine in Niedersachsen. 

Natürlich wollen wir die sportliche Entwicklung nicht vergessen. Denn die kann sich sehen lassen! Kontinuierlich konnten wir uns in den zurückliegenden Jahren von der Kreisliga  bis in die Verbandsliga Niedersachsen steigern, immerhin die dritthöchste Spielklasse Deutschlands. Zurzeit darten wir in der Bezirksoberliga mit dem Ziel, in der nächsten Saison den Aufstieg in die Verbandsliga Niedersachsen zu schaffen. Einige Verstärkungen aus dem Lamspringer Raum machen dieses Ziel realistisch.

Mit dem B- und C-Team werden in der nächsten Saison 2 weitere Mannschaften in den Kreisligen mit Ambitionen unterwegs sein. Weitere Höhepunkte in unserer 25jährigen Vereinsgeschichte sind natürlich unsere bisher 18, bald 19 Bodenburger Dart-Open, die in den ersten Jahren in der Bodenburger Sporthalle und danach hier in der „Tränke“ durchgeführt wurden. Dieses Dart-Turnier hat in der Zwischenzeit einen so hohen Stellenwert erreicht, dass es sich auch Bundesligaspieler nicht nehmen lassen, an diesem Turnier teilzunehmen.Erstmals wurde 2013 auch ein Ranglistenturnier des BBDV in der „Tränke“ durchgeführt.

Unsere aktive Teilnahme früher am Bodenburger Marktfest und heute an Festumzügen und Jubiläen hat uns in den letzten Jahren auch die Anerkennung innerhalb des Bodenburger Vereinslebens (hoffentlich) und der Bevölkerung gebracht.

Ein besonders herzliches Verhältnis besteht zum KKS Bodenburg. In regelmäßigen Abständen treffen wir uns gegenseitig, um gemeinsam Dart zu spielen oder unsere Schießkünste zu beweisen.

Letztendlich ist der Dartclub im Bodenburger Vereinsleben voll integriert.

Wer hätte das vor 25 Jahren gedacht.

Bereits mehrfach nahm der DC D’ARTagnan an dem sogenannten    5-Städte-Turnier teil, welches sogar gegen teils höherklassig spielende Teams gewonnen wurde.

Im Januar 2013 verstarb unser Präsident Michael Padrok nach schwerer Krankheit. Dies war für uns alle ein schwerer Verlust. Bei der Jahreshauptversammlung wurde ich  zu seinem Nachfolger gewählt, und hoffe den Verein in seinem Sinne weiter zu führen.

Nun nur noch 1 Rückblick: Im Jahr 2000 fand ein Rekordversuch gemeinsam mit dem DC Barsinghausen statt, wo in einem Doppel  100.001 Punkte  schnellstmöglich zu checken waren. Die werfenden Teilnehmer des DC D’ARTagnan waren Bongo Fenske und Martin Savic. Die Zeit war letztendlich knapp unter 9 Stunden.